Wissenswertes

Wellness-Knigge



Termine für Wellnessanwendungen oder Massagen vereinbaren Sie am besten im Vorfeld, denn die Nachfrage ist groß. Daher warten Interessierte besser nicht bis zur letzten Minute. Ihre Anwendungen zahlen Sie bitte nach Ihrer letzten Behandlung direkt in der Spa- bzw. Massageabteilung. Gerne in bar, aber auch eine EC-Kartenzahlung ist möglich.

Pünktliches Erscheinen

Wer sich verspätet, muss damit rechnen, dass sich die Behandlungsdauer entsprechend verkürzt. Natürlich bemühen sich unsere Spa-Mitarbeiter, dennoch einen entspannten Aufenthalt zu ermöglichen.Trotzdem müssen sie Rücksicht auf Folgetermine nehmen. Eine anteilige Rückerstattung des zu zahlenden Preises ist nicht üblich.

Entspanntes Ankommen

Es ist sogar empfehlenswert, nicht nur pünktlich im Spa einzutreffen,sondern etwas zeitlichen Vorlauf einzuplanen.
Vor allem wer sich noch nicht auskennt, gönnt sich besser 15 Minuten zum Ankommen. So bleibt ausreichend Zeit zum Orientieren, Umziehen und Verschnaufen.

Sauna-Knigge

Vordem ersten Betreten der Sauna und des Tauchbeckens ist es üblich,sich gründlich abzuduschen und danach abzutrocknen. Damit keine Wärme entweicht, wird die Tür rasch wieder geschlossen. Zwischen den Körper und die Holzbank gehört unbedingt ein Handtuch.Ansonsten herrscht in unseren Gefilden textilfreie Zone. Bei großer Unsicherheit ist es aber durchaus in Ordnung, sich zunächst ein Handtuch umzulegen.

Dresscode

In unseren Hotelzimmern befinden sich Filztaschen mit Saunatüchern. Diese dürfen Sie gerne mit in den Saunabereich nehmen. Bademäntel erhalten Sie an der Hotelrezeption.

Für Gäste aus den Ferienwohnungen ist die Benutzung von Saunatüchern im Wohnungspreis enthalten. Falls Sie sich einen Bademantel ausleihen möchten, dürfen Sie das gerne gegen eine Gebühr von 4,50 € pro Aufenthalt.

Am besten begeben Sie sich mit Bademantel zu den jeweiligen Behandlungen.

Die Spa-Abteilung stellt für Sie alle Handtücher während einer Behandlung.

Wer sich unsicher ist, erkundigt sich am besten vorher an der Hotelrezeption über das übliche Prozedere.

Die Geschlechterfrage bei der Massage

In der Regel haben Sie durchaus ein Mitspracherecht, von wem Sie massiert werden möchten. Wenn Ihnen die Behandlung eines Mitarbeiters des anderen Geschlechts unangenehm sein sollte, äußern Sie dies besser frühzeitig.

Ruhestörung durch Mobiltelefone

Nicht nur die eigene Entspannung bleibt aus, wenn sich Handys über Klingeltöne oder andere Nachrichtensignale lautstark bemerkbar machen. Wer sein Mobiltelefon dabei haben möchte, schaltet es also besser auf lautlos.

Terminabsage

Da die Behandlungszeit extra für Sie reserviert wurde, sollten Sie auch wie vereinbart erscheinen. So kann es bei kurzfristigen Absagen <48 Std. vorkommen, dass der ­Termin nicht weiter vergeben werden kann. In solchen Fällen sehen wir uns gezwungen, die nicht genutzte Anwendung dennoch mit 50%Stornogebühren in Rechnung zu stellen. Nicht abgesagte Termine werden zu 100% berechnet.